Historischer Verein München Laim - Der Laimer Geschichte verpflichtet
Mitglied werden | Kontakt | Impressum | Datenschutz | 
StartseiteWir über unsLaimer ChronikBildergalerieLiteratur
Grußwort des Vorsitzenden Peter Hausmann

Aktuelles

Laimer Almanach 2013/2014 erschienen

Laimer Geschichte - seit drei Jahrzehnten hat sich der Historische Verein Laim diesem Thema verschrieben und seither minutiös tausende Geschehnisse in und um Laim, Personalien, Vorfälle und Kuriositäten recherchiert, archiviert und niedergeschrieben. Dazu vergraben sich die Laimer Historiker in städtischen Archiven ebenso wie in privaten Fotosammlungen - und nicht selten werden kleinste Puzzleteilchen der Geschichte per Zufall entdeckt.

Das Ergebnis dieser Arbeit ist nun zum dritten Mal in Folge im Laimer Almanach nachzulesen, den der Historische Verein Laim in Eigenregie herausgibt. Vorgestellt wurde die Broschüre am Mittwoch Abend in der Stadtbibliothek Laim. 96 Seiten hat die Ausgabe 2013/2014, das kleine blaue Buch ist wieder vollgepackt mit Interessantem, Kurzweiligem und Wissenswertem aus dem alten Laim.

Laimer Almanach 2013/2014 erschienenNach einer kurzen Begrüßung durch die Leiterin der Laimer Bibliothek Stefanie Zech und dem Vereinsvorsitzenden Peter Hausmann gaben die Autoren Angelika Wehres, Lothar Schmidt und Josef Kirchmeier einen kurzen Überblick über die Inhalte der aktuellen Ausgabe.

Das Laimer Handwerk - und damit untrennbar verbunden die Fassfabrik Schmid - waren ebenso Teil aufwändiger Recherchen wie die Laimer Volksschulen. Josef Kirchmeier hat sich zudem das Dörfchen Laim in dreißigjährigen Krieg vorgenommen, noch heute erinnern zahlreiche Straßennamen an Laimer Geiseln, die die protestantischen Schweden nach ihrem Einzug in die katholische Stadt München nach Augsburg verschleppten, um von den Münchner Bürgern ein horrendes Lösegeld zu erpressen.

Wer die vorangegangenen Ausgaben gelesen hat, konnte sich schon über den Geistlichen Rat Stadtpfarrer Otto Endres informieren, in der aktuellen Ausgabe beschließt Autor Lothar Schmid dieses Thema mit dem dritten Teil der Abhandlung und schreibt über das segensreiche Wirken des Priesters nach 1945 in Laim. Es ist nicht zuletzt dem Historischen Verein zu danken, dass Leben und Arbeit von Pfarrer Endres nicht in Vergessenheit geraten sind.

Der Laimer Almanach 2013/2014 kann direkt beim Historischen Verein Laim, beim Werbespiegel, bei Bücher Hacker oder in der Stadtbibliothek Laim erworben werden. Und die spannende Lektüre lohnt sich, allen an der Laimer Geschichte Interessierten sei die Broschüre ans Herz gelegt!

(Quelle: LAIM-online)

Eingetragen am 24.10.2013

Zurück

RSS NewsfeedAlle aktuellen Meldungen des Historischen Vereins München Laim e.V. können Sie auch als RSS Newsfeed abonnieren, klicken Sie einfach auf das XML-Symbol und tragen Sie die Adresse in Ihren Newsreader ein!

Soziale Netzwerke

Historischer Verein München Laim e.V. bei FacebookHistorischer Verein München Laim e.V. bei Twitter!Historischer Verein München Laim e.V. RSS-Feed abonnieren!

Historischer Verein München Laim.
Forschung und Volksbildung zur Geschichte des Stadtteils München Laim


©2019 Historischer Verein München Laim
Driven by <TAGWORX.CMS />

Die Website des Historischen Vereins Laim verwendet Cookies, um Ihren Besuch hier benutzerfreundlicher zu machen. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung